Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Seit 2011 vertrete ich den Wahlkreis Vier und die Interessen des Hamburger Westens in der Bürger­schaft. Am 23. Februar 2020 wurde ich mit 34.717 Stimmen erneut für den Wahlkreis Vier in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Zum Wahlkreis Vier (Blankenese) gehören die Stadtteile Lurup, Osdorf, Iserbrook, Groß Flottbek, Rissen, Sülldorf, Blankenese und Nienstedten.

Ich bedanke mich bei meinen Wählerinnen und Wählern für das ausgesprochene Vertrauen und freue mich sehr, dass ich weiterhin den Wahlkreis Vier in der Hamburgischen Bürgerschaft vertreten darf. Ganz herzlichen Dank an alle, die mich unterstützt und die mich gewählt haben. Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit Philine Sturzenbecher, die erstmalig in die Hamburgische Bürgerschaft einzieht. Leider haben die Stimmen für Anne Krischok auf der Landesliste nicht gereicht. Ich habe in den vergangenen Jahren immer sehr gut und vertrauensvoll mit ihr zusammengearbeitet und bedanke mich für die sehr gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren.

 

Die Corona-Krise fordert uns alle heraus. Viele öffentliche Einrichtungen haben den Publikumsverkehr eingestellt. Auch mein Büro ist für den Publikumsverkehr derzeit geschlossen. Ich bitte dafür um Ihr Verständnis. Dennoch sind wir für Sie da und ansprechbar: Sie erreichen uns per E-Mail unter abgeordnetenbuero@frank-schmitt.info und per Telefon von montags bis freitags unter 0152 – 53774910.

Kennen Sie meinen regelmäßig erscheinenden Newsletter, den Sie kostenlos beziehen können und der über interessante Veranstaltungen von und mit mir informiert? Sie finden diesen hier oder erhalten ihn in meinem Büro bzw. können ihn dort anfordern.


Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über mich und meine Tätigkeit als Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft erfahren. Ich berichte über die Arbeit im Rathaus, meine parlamentarischen Initiativen und über meinen Wahlkreis Vier (Lurup, Osdorf, Iserbrook, Groß Flottbek, Blankenese, Rissen, Sülldorf, Nienstedten). Ich hoffe, dass ich Ihnen damit einen interessanten Eindruck und Überblick meiner politischen Arbeit bieten und vermitteln kann.

Über E-Mails mit Anregungen, Fragen und Kritik zu meiner Arbeit freue ich mich!

Herzlichst

Ihr

Frank Schmitt