Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich etwa viermal im Jahr über meine Arbeit im Wahlkreis und in der Bürgerschaft.

Wenn Sie den aktuellen Newsletter automatisch als E-Mail zugesandt bekommen möchten, dann füllen Sie dazu bitte das Formular auf der Unterseite An-/Abmeldung Newsletter-Verteiler aus. Hier können Sie sich auch wieder aus dem Verteiler austragen, wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, was ich allerdings bedauern würde.

Sie können meinen Newsletter auch in gedruckter Form abonnieren, wenn Sie in Hamburg im Postleitzahlenbereich 22001 bis 22889 wohnen. Sie erhalten den Newsletter dann immer druckfrisch und aktuell per Post zugesandt.

Gedruckte Exemplare des Newsletters stehen auch in meinem SPD-Abgeordnetenbüro zur Abholung bereit.

Alle bisherigen Ausgaben meines Newsletters finden Sie nachfolgend zum Herunterladen:


Termine I. Quartal 2019


frank-schmitt_spd_termine-i-2019.pdf


1.4 MB


Inhalt: Der Kurznewsletter "Komm in Tritt, triff Frank Schmitt!" informiert über Termine, bei denen Sie mich antreffen können: In der Bürgerschaft, in den Fachausschüssen, in denen ich vertreten bin, bei meinen Veranstaltungen für und mit Bürgerinnen und Bürgern im Hamburger Westen, bei öffentlichen Veranstaltungen sowie an Infoständen. Außerdem erfahren Sie hier, wann ich Rathausführungen anbiete, zu denen Sie auch ganz herzlich eingeladen sind.

Besondere Highlights im Ersten Quartal 2019: Aufgrund der großen Nachfrage eine weitere Besichtigung des Hamburger Flughafens und Ratshausführungen mit anschließendem Besuch einer Plenarsitzung der Hamburgischen Bürgerschaft.


HERUNTERLADEN



Termine IV. Quartal 2018


Frank-Schmitt_SPD_Termine-IV-2018.pdf


0.6 MB


Inhalt: Der Kurznewsletter "Komm in Tritt, triff Frank Schmitt!" informiert über Termine, bei denen Sie mich antreffen können: In der Bürgerschaft, in den Fachausschüssen, in denen ich vertreten bin, bei meinen Veranstaltungen für und mit Bürgerinnen und Bürgern im Hamburger Westen, bei öffentlichen Veranstaltungen sowie an Infoständen. Außerdem erfahren Sie hier, wann ich Rathausführungen anbiete, zu denen Sie auch ganz herzlich eingeladen möchte.

Besondere Highlights im Vierten Quartal: Unser Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher kommt in den Wahlkreis Vier und ich biete eine Besichtigung des Hamburger Flughafens an.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 23 Sommer | Herbst 2018


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-23_Sommer-Herbst-2018.pdf


4.9 MB


Inhalt: Editorial; HAMBURGER WESTEN: Bürgerdialoge - Nächste Termine stehen fest; Bürgerdialoge im Wahlkreis: Guter Auftakt im Stadtteil Lurup; Stadtteilschule Lurup: Neues Schulgebäude mit vier Sporthallen und „Community Center“; Hoher Besuch: Bundespräsident diskutierte mit Schülern des Lise-Meitner-Gymnasiums; Verkehr in Lurup: Grünzug führt jetzt direkt in den Volkspark; Sozialpolitisches Frühstück: Ilona Schulz-Müller und Frank Schmitt waren zu Gast beim SoVd; Schulen im Hamburger Westen: Aktuelle Zahlen und Fakten für den Wahlkreis Vier abgefragt; Tronc-Mittel: Unterstützung für Naturschutz sowie eines Spielmann- und Fanfarenzuges; Elektroshuttles in Lurup und Osdorf: Intelligente Verkehrsmöglichkeit für den Hamburger Westen; Straßenbau und Straßensanierung: Zahlen und Fakten für den Stadtteil; Sommerfest im SPD-Abgeordnetenbüro: Hamburger Landesvorsitzender des SoVD sprach launiges Grußwort; Bauarbeiten auf der Elbchaussee; Straßenraum wird umgestaltet und Trinkwasserleitung erneuert; Rathausführung: „Das Glück hat man auch nicht alle Tage!“; Schülerpraktikantin Anika Lütgens: Highlight war die Rathausführung und die Begegnung mit dem Ersten Bürgermeister; Jubiläum gefeiert: 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Rissen; BÜRGERSCHAFT: Jugendverbandsarbeit: Mittel werden erhöht; Mehr Unterricht an Stadtteilschulen: Bürgerschaft beschließt Stundenerhöhung; Senat und SPD-Bürgerschaftsfraktion: Personelle Veränderungen; Exklusiv: Interview mit dem ersten Bürgermeister Peter Tschentscher; Haushalt: Zentrales Anliegen: Bezirke werden weiter gestärkt; Neuer Feiertag in Hamburg: 31. Oktober wird zukünftig als „Tag der Reformation“ ein gesetzlicher Feiertag; Betreuungsqualität in Krippen und Elementar-Kitas weiter stärken: Qualitätsverbesserungen und weiterer Ausbau gehen Hand in Hand; Serviceoffensive zeigt Wirkung: Hamburgs Kundenzentren meistern Sommeransturm erfolgreich; Offensive für den Fußverkehr: Sanierung voranbringen und Barrierefreiheit verbessern; Öffentlicher Personennahverkehr: HVV optimiert das Hamburger Schnellbusnetz; Bericht „Familien in Hamburg“ erschienen: Berufstätigkeit und Bildungschancen sind die besten Armutspräventionen; Neues umweltfreundliches Mobilitätsangebot: Kunden können Service per Smartphone-App buchen; Sicheres und sauberes Hamburg: Mehr Lebensqualität durch Stärkung der Polizeiarbeit vor Ort; Verkehrsunfallstatistik 2017: Deutlich weniger Unfälle; Verkauf der HSH Nordbank: Schadenbegrenzung für Hamburg; Hamburgisches Seniorenmitwirkungsgesetz: Anerkennung von Vielfalt verankert; Bezirks-und Bürgerschaftswahlen: Maßvolle Anpassungen im Wahlrecht; Kriminalitätsstatistik 2017: Kriminalität geht zurück; Termine; Abonnieren; Abgeordnetenbüro; Impressum


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 23 Sommer | Herbst 2018 (barrierearm)


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-23_Sommer-Herbst-2018_barrierearm.pdf


0.6 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 23 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Termine III. Quartal 2018 (Version 2)


Frank-Schmitt_SPD_Termine-III-2018-V2.pdf


0.9 MB


Inhalt: Der Kurznewsletter "Komm in Tritt, triff Frank Schmitt!" informiert über Termine, bei denen Sie mich antreffen können: In der Bürgerschaft, in den Fachausschüssen, in denen ich vertreten bin, bei meinen Veranstaltungen für und mit Bürgerinnen und Bürgern im Hamburger Westen, bei öffentlichen Veranstaltungen sowie an Infoständen. Außerdem erfahren Sie hier, wann ich Rathausführungen anbiete, zu denen Sie auch ganz herzlich eingeladen möchte.


HERUNTERLADEN



Termine Juni und III. Quartal 2018


frank-schmitt_spd_termine-iii-2018.pdf


0.8 MB


Inhalt: Der Kurznewsletter "Komm in Tritt, triff Frank Schmitt!" informiert über Termine, bei denen Sie mich antreffen können: In der Bürgerschaft, in den Fachausschüssen, in denen ich vertreten bin, bei meinen Veranstaltungen für und mit Bürgerinnen und Bürgern im Hamburger Westen, bei öffentlichen Veranstaltungen sowie an Infoständen. Außerdem erfahren Sie hier, wann ich Rathausführungen anbiete, zu denen ich Sie auch ganz herzlich eingeladen möchte.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 22 Winter | Frühjahr 2018


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-22_Winter-Fruehjahr_2018.pdf


5.5 MB


Inhalt: HAMBURGER WESTEN Stadtteilschule Blankenese: Neubau eingeweiht; Luruper Hauptstraße: Ampel an der Einmündung zum Fahrenort kommt; Rot-grüne Koalition: Halbzeitbilaz kann sich sehen lassen; Neubau der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule in Osdorf: Erste Baumaßnahmen gestartet - geplante Fertigstellung im Jahr 2021; Troncmittel: Malwand im Jugendzentrum Kiebitz; Runder Tisch Blankenese feiert 25-jähriges Jubiläum: Arbeit und Einsatz für geflüchtete Menschen sind nicht mehr wegzudenken; Sinti und Roma: Besuch beim Familienbildungszentrum am Osdorfer Born; Verkehrsausschuss Spielplatzqualität wird im Bezirk Altona deutlich erhöht: Investitionen von über sieben Millionen Euro in vier Jahren; BÜRGERSCHAFT Zusätzlicher Feiertag: 31.Oktober als Feiertag?; Radwegnetz: Ausbau kommt gut voran; Rückkauf Fernwärme: Senat hält weiter Wort; Rückkauf Fernwärme Kinderbetreuung in Hamburg: Senat hält weiter Wort Bereits sehr viel erreicht – Forderungen der Initiative sind unrealistisch, weil sie den Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung gefährden; Saubere Stadt: Sauberkeitsoffensive startet gebührenfrei; Suchmaschine für Schulen: Das neue Infosystem hilft Eltern sowie Schülerinnen und Schülern bei der Schulsuche; „Jugend im Parlament“: Resolution fließt als Drucksache in die Bürgerschaft ein; Alster-Detektive: Erstes Buch „Giftige Lieferung“ erschien; Elektroautos: 600. Ladepunkt eingeweiht; Kundenzentren: Gute Zwischenbilanz – Vorlaufzeiten auf einen Termin deutlich kürzen; Geplante Umbaumaßnahmen: Ein barrierefreies Rathaus für alle; Straßensanierung: Die Sanierung von Hamburgs Straßen läuft weiter auf Hochtouren; Wohnungsbau und Gewerbeentwicklung: Neue Potenziale an Hauptverkehrssachsen erschließen; Ausbaupläne für StadtRAD: 350 Stationen in ganz Hamburg; Parlamentsreform: Änderungen im Ablauf haben sich bewährt; TERMINE Sozialpolitisches Frühstück; Bürgerdialog in Lurup; Rathausführungen; Bürgerschafts- und Ausschusssitzungen


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 22 Winter | Frühjahr 2018 BARRIEREARM


frank-schmitt_spd_newsletter-no-22_winter-fruehjahr_2018_barrierearm.pdf


0.8 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 22 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 21 Juli 2017


frank-schmitt_spd_newsletter-no-21_juli-2017.pdf


2.4 MB


Inhalt: Editorial; HAMBURGER WESTEN: Gymnasium Blankenese: Jubiläum gefeiert; Luruper Hauptstraße: 700 Unterschriften unterstreichen Wunsch nach Ampel; Tronc-Mittel:
Amphibienfest des NABU im Klövensteen; Radschnellwege: Geld vom Bund gefordert, um die Bedarfe zu decken; Flüchtlingsunterbringung in Blankenese: Nach einjährigem Rechtsstreit Einigung gefunden; Fluglärmschutz wird weiter gestärkt: Neue Entgeltverordnung ist ein weiterer Schritt zur Reduzierung des Fluglärms; Podiumsdiskussion „Wohnen muss bezahlbar sein“: Anregungen werden in die politischen Diskussionen und Entscheidungen einfließen; Baustein für mehr Elektromobilität: Ladeplätze für E-Mobile sollen farbig markiert werden; Neues Quartier Suurheid in Rissen: Umsetzung der Vereinbarung mit der Ini: Konsens für Rissen auf den Weg gebracht
AUS DER BÜRGERSCHAFT: Flüchtlingshilfe: Neue Ombudsstelle; Wohnungsbauförderprogramm: Jedes Jahr mindestens 10.000 Wohnungen bauen; Studie des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts: Kita-Ausbau in Hamburg trägt zu steigender Erwerbstätigkeit von Eltern bei; Fahrrinnenanpassung der Elbe: Regierungsfraktionen legen Maßgaben für die nächsten Schritte vor; Jugendfeuerwehr: Senatsempfang zu 50 Jahren Jugendfeuerwehr in Hamburg; Luftreinhalteplan: Grenzwerte für Stickstoffdioxid sollen schnellstmöglich eingehalten werden; Unterstützungskundenzentrum Meiendorf: Erster Schritt zur Umsetzung der Serviceoffensive; Krankenhausprivatisierung: Bürgerschaft beschließt Aktenvorlage; Hamburgs Busflotte: Alle Fahrzeuge bald nur noch mit Elektro-Antrieb; Verkehrssicherheit: Abbiegeassistent für LKW
TERMINE: Bürgerschaftssitzungen, Ausschusssitzungen, Rathausführungen; Veranstaltungen: Halbzeitbilanz der rot-grünen Koalition; Volkslauf


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 21 Juli 2017 BARRIEREARM


frank-schmitt_spd_newsletter-no-21_juli-2017_barrierearm.pdf


0.4 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 21 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 20 März 2017


frank-schmitt_spd_newsletter-no-20_maerz-2017.pdf


10.0 MB


Inhalt: Editorial; Gesunde Schule 2015/16: „Möhre“ für Lurup; Gastschulabkommen mit Schleswig-Holstein: Erleichterung für Familien bei der Schulwahl; Begegnungen beim Sommerfest: Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer zu Besuch; Rot-grün hat Antrag Integrationsfonds für Bezirke beschlossen: Bürgerhaus Bornheide soll bis zu 36.350 Euro erhalten; Schnellbahnanschluss für Hamburger Westen: U5 Nord oder S23 Süd, Anbindung nach Schenefeld wird geprüft; Zu Gast beim Sozialverband Deutschland (SoVD): Mit Menschen direkt ins Gespräch kommen; Vergabe der Troncmittel beschlossen: 33.800 Euro für Projekte im Hamburger Westen; European XFEL: Inbetriebnahme in 2017; Kurz berichtet; Eröffnung der Elbphilharmonie: Ein Tag für die Geschichtsbücher unserer Stadt; Angebotsoffensive für Hamburgs Kundenzentren: Schnellere Terminvergabe, längere Öffnungszeiten, Ausweitung der Angebote; Mietpreisbremse zeigt erste Wirkung: Mieterinnen und Mieter besser informieren, fundierte Bewertung durchführen; Kita-Angebote: Flexibilität bei Betreuungszeiten weiter verbessern; Planspiel „Jugend im Parlament“: Resolution wurde verabschiedet und an Bürgerschaftspräsidentin übergeben; Sprachbrücke-Hamburg: Lernen der deutschen Alltagssprache; Bürgerschaft beschloss Haushalt 2017/18: Erstmals ein Haushaltsplan, der ohne Neuverschuldung auskommt; Umsetzung Verständigung mit Ini: Gemischte Quartiere durch Flexibilität bei Vermietung; Fahrradfreundliche Quartiersentwicklung: Radfahren gehört für immer mehr Menschen zum Alltag; Parlamentarische Untersuchungsausschüsse: Mitwirkungsrechte von Betroffenen stärken; Schwerpunkt „Sauberkeit“ steht ganz weit oben auf der Agenda: Mit Sauberkeitsoffensive die Lebensqualität erhöhen; Urteil Verfassungsgericht: Ausweitung von Volksentscheiden Grenzen gesetzt; Mobilität im Alter: Es wurde bereits Vieles auf den Weg gebracht; Wohnungsneubau: 2016 über 11.000 Einheiten genehmigt: Hamburg weiter auf Rekordkurs; Hauptbahnhof als Verkehrsknotenpunkt stärken: Zusätzlicher Bahnsteig und Zugang Steintorbrücke; Straßensanierung: Zielzahl weit übertroffen; Update - was wurde aus…; Verbesserung im Parlamentsbetrieb: Interfraktionelle Initiative stärkt Bürgerschaft; Rathaustermine: Bürgerschaftssitzungen und Ausschusssitzungen; Rathausführungen


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 20 März 2017 BARRIEREARM


frank-schmitt_spd_newsletter-no-20_maerz-2017_barrierearm.pdf


0.5 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 20 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 19 September 2016


frank-schmitt_spd_newsletter-no-19_september.pdf


2.2 MB


Inhalt: Verkehr: Beruhigung in Risen; Fluglärm: Zwei wichtige Schritte für den Fluglärmschutz; Schienenanbindung: Verschiedene Varianten werden geprüft – frühzeitige Bürgerbeteiligung; Wahlkreisgespräche: In Lurup und Blankenese über ein Jahr rot-grüne Koalition in Hamburg diskutiert; Radverkehr: Weitere StadtRad-Stationen im Hamburger Westen; Arenen: Doppelveranstaltungen weitgehend vermeiden; Öffentlicher Personennahverkehr: Haltestelle „Luruper Hauptstraße (DESY)“ wird von der Linie 3 angefahren; Haushalt: Schwerpunkte; Kinderschutz und –rechte: Interfraktionelle Verständigung auf Enquete-Kommission; Einigung mit Volksinitiative: „Guter Ganztag“; Radverkehr: Wichtiger Baustein für einen modernen Mobilitätsmix; Wohnungsbau: Ziel: 10.000 Baugenehmigungen pro Jahr, davon 3000 Sozialwohnungen; Flüchtlinge: AvM Dual; Flüchtlingsunterbringung: Einigung mit der Volksinitiative – Volksentscheid abgewendet; Abschied von Büroleiterin Bianca Kappelhoff: Dankeschön für zwei spannende Jahre; Wechsel im Abgeordnetenbüro: Neuer Büroleiter ist Alexander Hund; Termine: „Auf ein Wort“ – Die Sonnabend-Sprechstunde, Olaf Scholz im Gespräch, Rathausführungen, Volkslauf der SPD Lurup, Bürgerschaftssitzungen, Ausschusssitzungen: Familien-, Kinder- und Jugendausschuss, Verfassungs- und Bezirksausschuss, Verkehrsausschuss


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 19 September 2016 Barrierearm


frank-schmitt_spd_newsletter-no-19_september_2016_barrierearm.pdf


0.4 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 19 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 18 April 2016


frank-schmitt_spd_newsletter-no-18_april-2016.pdf


2.7 MB


Inhalt: Verkehr: Luruper Hauptstraße; Autobahn A7: Langer Deckel für Altona beschlossene Sache; HVV-Angebot im Westen verbessert; Sanierungsfonds Hamburg 2020: 105.000 Euro für das Bürgerhaus Bornheide; Flüchtlingsunterbringung: Planung und Beteiligung beim Quartier Rissen; Stadtteilschule Lurup: Großzügiges Schulgelände; Schienenanbindung: U5: Breite Bürgerbeteiligung geplant; SV Lurup: Inklusion im Sport; Fluglärm: Erste Fortschritte beim Fluglärmschutz im Hamburger Westen; Gedenken an Ehrenbürger: Flughafen Hamburg „Helmut Schmidt“; Forum Flüchtlingshilfe: Ehrenamtliche vernetzen; Unterausschuss Parlamentsreform: Senatsbefragung, Speed-Debatten und vieles mehr: Familienausschuss: Tragischer Tod von Tayler; Wohnungsbau: Mehr Stadtplaner und Bauprüfer für die Bezirke; Verkehrsausschuss: Mobilität trotz kleinem Geldbeutel – die Sozialkarte Hamburg; Kinderbetreuung: Weitere Verbesserungen im Betreuungsschlüssel; Familienausschuss: Mehr und bessere Angebote für Flüchtlingskinder; Jugendämter personell gestärkt; Termine: Rathaustermine, Bürgerschaftssitzungen, Ausschusssitzungen, „Auf ein Wort“ – die neue Samstagssprechstunde, Ein Jahr rot-grüne Koalition, Rathausführungen


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 18 April 2016 Barrierearm


frank-schmitt_spd_newsletter-no-18_april_2016_barrierearm.pdf


0.3 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 18 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 17 September 2015


frank-schmitt_spd_newsletter-no-17_september-2015.pdf


1.4 MB


Inhalt: Wahlkreis: Stadtreinigung Hamburg: Hotline „Saubere Stadt“; Verkehr: Kompromiss beim Umbau des Rugenfelds; SPD-Abgeordnetenbüro: Gute Stimmung beim traditionellen Sommerfest; 16-Punkte-Plan wird umgesetzt: Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung beim Fluglärmschutz; A7-Ausbau: Altonaer Deckel in der Planungsphase; Elbstrand Wittenbergen: Rettungsstation der DLRG eingeweiht.
Bürgerschaft: Verfassungsausschuss: Neuer Unterausschuss; Verkehrsausschuss: Kein „M“ mehr bei der Anzeige der MetroBusse; Betreuungsgeld gekippt: SPD fordert freiwerdende Gelder für Kinderbetreuung; Olympische und Paralympische Spiele: Die Hamburger Bewerbung – Spiele im Herzen der Stadt; Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge: Bessere Betreuung von jungen Flüchtlingen; Nachtragsdrucksache Haushalt 2015/2016: Hamburg nimmt Geld für Flüchtlinge in die Hand
Termine: Termine im Wahlkreis Vier: Sozialpolitisches Frühstück, Fluglärm im Hamburger Westen, Olympia in Hamburg; Rathausführungen; Rathaustermine.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 17 September 2015 BARRIEREARM


frank-schmitt_spd_newsletter-no-17_september-2015-barrierearm.pdf


0.9 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 17 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 16 Juni-2015


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-16_Juni-2015.pdf


1.6 MB


Inhalt: Editorial; Bürgerschaftswahl: Über 32.000 Stimmen für Frank Schmitt; Koalitionsvertrag: Positive Nachrichten für den Hamburger Westen; Neue Öffnungszeiten im Abgeordnetenbüro; Neubau Stadtteilschule Lurup: Mehr Freiraum für Schüler in Lurup; Bürgerschaftswahl: Junge Erstwähler im Hamburger Westen waren motiviert dabei; Troncmittel: Neue Tore für den SV Lurup; Neues Informationsportal: Mehr Transparenz beim Fluglärm; Ausschüsse von Frank Schmitt: Schwerpunkte Familie und Bezirke; Regierungserklärung: Olaf Scholz stellt Leitlinien des rot-grünen Senats vor; Frank Schmitt ist Vorsitzender des Familienausschusses; Verkehrsausschuss: 70 neue StadtRad-Stationen in 2015; Verfassungsausschuss: Olympia in Hamburg - Sie entscheiden!; Familienpolitik: Hamburg fordert: Kita-Betreuung statt Betreuungsgeld; Neue Mitarbeiterin Bengisu Nisa Er; Termine und Veranstaltungen: Planungen für Olympia, Volkslauf der SPD Lurup, Rathausführung und Bürgerschaftssitzung; Termine der Bürgerschafts- und Ausschusssitzungen


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 16 Juni 2015 BARRIEREARM


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-16_Juni-2015-BARRIEREARM.pdf


0.1 MB


Inhalt: Dies ist die barrierearm formatierte Ausgabe des Newsletters No. 16 ohne Bilder.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 15 - Januar 2015


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-15_Januar-2015.pdf


0.9 MB


Inhalt: Troncmittel: Tore für den SV Lurup; Bürgerdialoge: Frank Schmitt im Gespräch; Ursachenforschung zum Fluglärm; Frank Schmitt zu Gast bei... ...einer Kita, Vorlesen am Nikolaustag; Haushalt 2015/2016 beschlossen; Kinderbetreuung: Verbesserung der Betreuungsqualität; Haushalt: Schuldenstopp 2014; Wahlmotivationskampagne: Du bist entscheidend!; PUA Yagmur: Abschlussbericht verabschiedet; Bürgerschaftswahl: Briefwahl beantragen; Wie funktioniert das Wahlsystem?


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 14 - Oktober 2014


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-14_Oktober-2014.pdf


1.6 MB


Inhalt: Bürgerschaftswahl 2015: SPD-Mitgliederversammlung entscheidet über die Aufstellung der Kandidaten für die Wahlkreise; Fluglärm in Lurup; DLRG-Station Wittenbergen: Der Neubau kann beginnen!; Stärkung der Stadtteilarbeit; Konzept für Olympia vorgestellt; Meilenstein bei der Kinderbetreuung; Haushalt 2015/16: Mehr Mittel für Familie und Jugend; Allgemeine Soziale Dienste gestärkt; Jugendberufsagenturen: Keiner darf verloren gehen; Flüchtlingsunterbringung ist humanitäre Pflicht; Karenzzeit für Senatsmitglieder; Elbvertiefung: Entscheidung vertagt; G8/G9: Schulfrieden bewahren; Volksentscheid Energienetze: Senat und SPD-Fraktion halten Wort; Mietpreisbremse: SPD für landesweite Einführung; Elbphilharmonie: Deutliche Baufortschritte; Einladung zur Tagesfahrt nach Berlin und Besuch des Bundestages.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 13 - Juni 2014


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-13_Juni-2014.pdf


1.6 MB


Inhalt: Geschwister-Scholl-Stadtteilschule: 37 Mio. für Neubau; Haus der Jugend Osdorf bleibt; Senat investiert im Westen; Freiwillige Feuerwehr Rissen: Neue Räume für Lebensretter; U-Bahn nach Lurup und Osdorf; Bussystem wird optimiert; Abschlussbericht vom PUA Elbphilharmonie veröffnetlicht; Olympiabewerbung darf kein zweites Millionengrab werden; Beitragsfreie Kinderbetreuung; Engagement für starke Bezirke; Fall Yagmur wird umfassend untersucht; 6.400 neue Wohnungen; Ehrenamt: Erhöhung des Sitzungsgeldes; Stromnetzkonzession sicher; Interfraktioneller Antrag unterstützt Altonaer Konsens: Hamburg will den langen Deckel; Straßensanierungen schreiten voran.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 12 - Dezember 2013


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-12_Dezember-2013.pdf


1.4 MB


Inhalt: Troncmittel: Über 16.000 Euro für gemeinnützige Projekte im Hamburger Westen; Politikfrühstück zum Thema „Mobilität in Lurup“; Busoptimierung Metrobus 2 und 3 in Lurup und Osdorf; Bürgerdialog in der Martin-Luther-Kirche; S-Elbgaustraße: Bike und Ride erweitert; Troncmittel: Spielmannszug Blau-Weiss Osdorf erhält Zuschuß für neue Instrumente; Tempo 30 im Sülldorfer Kirchenweg; SPD setzt auf starke Bezirke; Funktionsfähigkeit der Parlamente sichern; PUA Elbphilharmonie: Überarbeiteter Abschlussbericht für Januar angekündigt; Bezirklicher Ordnungsdienst: Neustrukturierung der Aufgaben; Tod der kleinen Yagmur erschüttert; Geschlossene Unterbringung von Jugendlichen; Ehemals Sicherungsverwahrte: Polizeiliche Überwachung weiterhin ermöglichen; Hamburg investiert in Berufsbildende Schulen; Für Hamburgs Straßen wird so viel Geld ausgegeben wie nie; Leistungen an den neuen Mietenspiegel anpassen; Fußball-WM: Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld kann stattfinden.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 11 - Oktober 2013


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-11_oktober-2013.pdf


0.6 MB


Inhalt: Dr. Matthias Bartke in den Deutschen Bundestag gewählt; Jubiläum Grundschule Marschweg; Open Air Dialog in Nienstedten; Troncmittel: Zwölf Projekte im Wahlkreis gefördert; Troncmittel: Neue Schachfelder für das Gymnasium Blankenese; Sommertour: Mit dem Fraktionsvorsitzenden in der Kita; Wie Hamburg den Kauf der Energienetze umsetzt; Europa- und Bezirksversammlungswahlen: Briefwahlstimmen geklärt; Tag der offenen Tür im Rathaus.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 10 - September 2013


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-10_September-2013.pdf


0.4 MB


Inhalt: NEIN zum Netzekauf - JA zur Energiewende


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 9 - Juni 2013


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-9_Juni-2013.pdf


0.7 MB


Inhalt: Sülldorfer Kirchenweg: „Noch ist nichts entschieden“; Fußweg im Böverstpark bleibt unvollendet; Verkehrsproblematik in Rissen; Bürgerdialog im Zirkus mit Bundestagskandidat Dr. Matthias Bartke; Kinderschutz gestärkt; Kita-Rechtanspruch ab 1; Wartezeit im bezirklichem Kundenzentrum gesunken; Mobile Kundenzentren; Ausbildungsoffensive für Steuerverwaltung.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 8 - April 2013


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-8_April-2013.pdf


0.8 MB


Inhalt: Kita-Plus und Frühe Hilfen, Wohnungsbau und Mindestlohn: Eine gute Halbzeitbilanz für Hamburg; Kita-Plus: Mehr Geld für 25 Kitas im Westen; Bürgerschaftswahl: Groß Flottbek wechselt die Seiten; 50.000 Euro für das Stadtteilhaus Lurup; Offensive für radelnde Bahnfahrer; Frühe Hilfen für einen guten Start ins Leben; Senat klagt gegen Merkels „Herdprämie“; Ausschreibung Senator-Neumann-Preis für Inklusion; Mieterhöhungen begrenzen; Halbzeitbilanz: Die SPD hält Wort.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 7 - Dezember 2012


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-7_Dezember-2012.pdf


1.1 MB


Inhalt: Stadtteilhaus Lurup durch Quartiersfond gesichert; Tempokontrollen an der Luruper Hauptstraße; Elbvertiefung: BVG stoppt vorläufig die Arbeiten im Strom; Vorbildliche Kita-Schul-Kooperation; Vorweihnachtliches Lesevergnügen im Bildungshaus; Abgeordnete vor Ort - Senioren stellen Fragen; Verkehrsthemen in der Bürgersprechstunde; Eine Multisportanzeige für den SV Lurup; Kita-Plus kommt - Kita-Qualität steigt; Wahlalter auf 16 senken und politische Bildung stärken; Wahlperiode wird auf fünf Jahre verlängert; Maßvollle Korrekturen bei der Senatorenversorgung; PUA Elbphilharmonie: Abschlussbericht für August 2013 angekündigt; Umsteuerungsfonds als Instrument für bedarfsgerechte Angebotsumstellungen; Leerstände und Zweckentfremdungen bei Wohnungen bekämpfen; Studiengebühren abgeschafft; „Jeder Euro mehr für die Bildung und Betreuung ist ein Euro mehr gegen soziale Spaltung“; Mindestlohn für Hamburg; Für ein generationen- und altersfreundliches Hamburg; Hamburg wird Transparenzhauptstadt.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 6 - Oktober 2012


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-6_Oktober-2012.pdf


1.8 MB


Inhalt: Angebot zum Vorlesetag: Frank Schmitt liest ihren Kindern vor; Schulbauoffensive: 22 Schulen im Wahlkreis profitieren; Kinder-Rathausführung: Wo hat sich der Indianer versteckt?; Sommertour in Lurup und Blankenese mit Fraktionschef Dr. Andreas Dressel; Sommertour 2012: Unterwegs in Lurup und Blankenese mit Fraktionschef Dr. Andreas Dressel; Mädchentreffs sind unverzichtbar; Briefzentrum ist ein Bekenntnis zum Standort Altona; Elbe-Aktiv-Spielplatz bleibt erhalten; 28. Volkslauf: Senator gab den Startschuss; Doppelhaushalt 2013/2014: Haushalt sanieren und Hamburg modernisieren; Sanierungsprogramm: SPD bringt Hamburg in Ordnung; Wohnungsbau: 6000 Wohnungen für Hamburg; Mehr geförderter Wohnraum; Jugend im Parlament: Der Abgeordnete auf der Besuchertribüne; Betreuungsgeld: Verfassungswidrig und rückwärtsgewandt; JUS-IT: „Ich wollte mir ein eigenes Bild machen“; Integration: Politisches Signal für Muslime in Hamburg; Integration: Bessere Aufenthaltsperspektive; PUA Elbphilharmonie: Unklare Aktenlage.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 5 - Juni 2012


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-5_Juni-2012.pdf


1.5 MB


Inhalt: Politikfrühstück: Lebhafte Diskussion über Sozialpolitik; Schule Langbargheide: Senator Ties Rabe: „Diese Schule macht alles richtig“; Troncmittel: Gutes Geld für gute Projekte; Stadtteilhaus Lurup: Verstetigung des
Überbrückungsfonds bezirkliche Stadtteilarbeit; Stadtteilschule Lurup: Flächentausch mit SV Lurup ermöglicht Erweiterungsbau; Sommerfest im Abgeordnetenbüro; Kinder haben höchste Priorität: Kein Kind soll mehr durch das Raster fallen; Kita ab zwei für Alle; Senatspensionen aus dem Prüfstand; PUA Elbphilharmonie: Wurde das Parlament zum zutreffend informiert?; Entflechtung: Klare Verantwortung, mehr Bürgernähe; Schuldenbremse: Ab 2020 macht Hamburg keine neuen Schulden mehr; Elbvertiefung: Einigung mit Niedersachsen.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 4 - März 2012


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-4-März-2012.pdf


1.8 MB


Inhalt: Erfolgreiches Regierungsjahr für Hamburg, die SPD und Olaf Scholz; Erfolgreiche Bilanz nach einem Jahr SPD Regierung: Mehr Wohnungsbau, Kitagebühren gesenkt, mehr Polizeipräsenz, Ansporn und Verpflichtung; Glückwunsch: Bundesweiter Integrationspreis geht an die Schule Langbargheide; Verkehr am Born; Mangelnde Koordination von Bussen und S-Bahn in Blankenese; Schulentwicklung im Hamburger Westen im Internet abrufbar; Stadtteilschule in Lurup wird sechszügig; Stadtteilschule bleibt beim Gymnasium Rissen; Frank Schmitt hat den Eingabenausschuss verlassen; PUA Elbphilharmonie: Frank Schmitt wird stellvertretender Vorsitzender; Ganztägige Bildung und Betreuung für jedes Grundschulkind; Tragischer Tod des Mädchens Chantal: Konsequenzen für die Jugendhilfe, PUA Elbphilharmonie: Ole von Beust Zeuge im Untersuchungsausschuss; Wieder mehr Sozialwohnungen; SPD-Fraktion will Mieter entlasten; Reform der Bürgerbeteiligung.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 3 - Dezember 2011


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-3_Dezember-2011.pdf


0.4 MB


Inhalt: Osdorf: Post bleibt am Born; Blankenese: Bezirkliches Kundenzentrum; Stadtteilhaus Lurup: Auf ein gutes neues Jahr im Böv 38!; Gastbeitrag: „Die Rathausführung war etwas ganz besonderes für uns“; Schulentwicklungsplan 2012: Ausbau vieler Schulen; Erste Bürgerschaftsrede von Frank Schmitt; PUA Elbphilharmonie: Ole von Beust wird als Zeuge aussagen; Offenlegungspflicht: Reform Volksabstimmungsgesetz; Ausbildungsreport: 17.000 neue Azubis; Jugendgewalt: Besser rechtzeitig helfen als später strafen; Seniorenmitwirkungsgesetz gefordert; Sozialräumliche Umgestaltung der Jugendhilfe: Vorsorgen ist besser als Heilen; Pfändungsschutz: P-Konto beantragen; Alsterdetektive: Neue Folge „Schöne Bescherung“ erschienen.


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 2 - August 2011


Frank-Schmitt_SPD_Newsletter-No-2_August-2011.pdf


1.0 MB


Inhalt: Sommertour mit Dr. Andreas Dressel: Familienfrühstück im Kindermuseum Osdorf; Pförtnerlogen in Osdorf und Lurup; Stadtteilhaus Böv 38 in Lurup; Seniorenkaffee beim ASB in Rissen; Spaziergang durch die Sülldorfer Feldmark; Wahlbeteiligung darf nicht vom Einkommen abhängen.


HERUNTERLADEN



Newsletter Extraausgabe - Juli 2011


frank-schmitt_spd_newsletter-extraausgabe_juli-2011.pdf


0.3 MB


Inhalt: Sonderausgabe zur Ankündigung der Sommertour mit Andreas Dressel: Familienfrühstück im Kl!ck Kindermuseum; Besuch einer Pförtnerloge im Osdorfer Born; Renaturierung der Gewässer in der Sülldorfer Feldmark


HERUNTERLADEN



Newsletter No. 1 - Juni 2011


frank_schmitt_spd_newsletter-no-1_juni-2011.pdf


1.4 MB


Inhalt: Hamburg-Partei stellt wieder den Bürgermeister; Abschied von Uwe Grund, Jugendpolitik ist DAS Thema von Frank Schmitt; Kita-Sofortpaket: SPD löst ihr Versprechen ein; Was hat das neue Wahlrecht gebracht?; Eine Eingabe kann ungerechte oder falsche Entscheidungen der Verwaltung beseitigen; Wie wird eine Eingabe eingereicht?; Wie funktioniert das Eingabeverfahren?; PUA Elbphilharmonie: Wieso die Kosten beim Bau des Konzerthauses explodiert sind; Aus der SPD-Fraktion: Solide Finanzen für Hamburg; „Schmierfinken“ - Das neue Krimi-Hörbuch der Bürgerschaft; Rathaustermine: Machen Sie sich ein Bild von der politischen Arbeit.


HERUNTERLADEN