Über mich

Bei der Wahl zur Bürgerschaft am 15. Februar 2015 haben mir die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Vier erneut ihr Vertrauen ausgesprochen und mich zum zweiten Mal in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Mit 32.265 Stimmen erzielte ich dabei das beste Wahlergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis. Ich bedanke mich bei meinen Wählerinnen und Wählern für das ausgesprochene Vertrauen. Dies ist mir eine große Ehre und zugleich auch eine Verpflichtung.

Die Bürgerschaft der 21. Wahlperiode hat sich am 2. März 2015 konstituiert. Zu Beginn der Legislatur gehörte ich dem Ausschuss für Verfassung, Geschäftsordnung und Wahlprüfung sowie dem Eingabenausschuss an.

Mit der Einrichtung der Fachausschüsse wurde ich durch meine Fraktion mit dem Vorsitz im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend betraut. Im Ausschuss für Verfassung und Bezirke bin ich Mitglied und Fachsprecher meiner Fraktion für das Thema Bezirke. Beiden Ausschüssen habe ich bereits auch in der vergangenen Legislaturperiode angehört. Außerdem gehöre ich in der neuen Legislaturperiode dem Verkehrsausschuss als stellvertretendes Mitglied an. In dem vom Verfassungsausschuss eingesetzten Unterausschuss Stärkung der Hamburgischen Bürgerschaft arbeite ich als Vollmitglied mit.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Internetseite unter Bürgerschaft und Ausschüsse.

Informationen zur Hamburgischen Bürgerschaft und zu allen Ausschüssen und Abgeordneten finden Sie unter http://www.hamburgische-buergerschaft.de/, Informationen über die SPD-Bürgerschaftsfraktion unter http://www.spd-fraktion-hamburg.de/.

Bei meiner gesamten politischen Arbeit sind mir Transparenz und Offenheit besonders wichtig. Ich informiere in meinem regelmäßig erscheinenden Newsletter, durch Pressemitteilungen, diesen Internetauftritt und in regelmäßig stattfindenden Bürgerdialogen vor Ort und weiteren Veranstaltungen über meine politische Arbeit.

Wenn Sie Fragen, Kommentare, Anregungen, Kritik oder Interesse an einem persönlichen Gespräch haben, können Sie sich gerne über mein Abgeordnetenbüro an mich wenden.

Politik

  • Seit 2002 Mitglied der SPD im Distrikt Hamburg-Lurup
  • 2004 – 2010 stellvertretender Vorsitzender des Distriktes Lurup
  • 2004 – 2008 Beisitzer im Kreisvorstand der SPD Altona
  • 2004 – 2008 zubenannter Bürger im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Sicherheit und Verbraucherschutz der Bezirksversammlung Altona
  • 2005 – 2008 zubenannter Bürger im Jugendhilfeausschuss Altona
  • 2008 – 2011 Mitglied der Bezirksversammlung Altona. Mitglied im
    • Jugendhilfeausschuss,
    • Regionalauschuss II für Lurup, Osdorf und Iserbrook,
    • Haushalts- und Vergabeausschuss.
  • 2011 – 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Mitglied in folgenden Ausschüssen:
    • Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend
    • Ausschuss für Verfassung und Bezirke
    • Parlamentarischer Untersuchungsausschuss “Elbphilharmonie”,
      • 02/2012 – 02/2014 stellvertretender Vorsitzender,
      • ab 02/2014 Obmann der SPD-Fraktion
    • Parlamentarischer Untersuchungsausschuss “Yagmur – Kinderschutz in Hamburg”, Schriftführer
    • Eingabenausschuss (04/2011 – 01/2012)
  • Seit 2014 Vorsitzender der SPD Lurup
  • 2015 Wiederwahl in die Hamburgische Bürgerschaft. Mitglied in folgenden Ausschüssen:
    • Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend (Vorsitz)
    • Ausschuss für Verfassung und Bezirke
      • Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion für das Thema Bezirke
    • Unterausschuss Stärkung der Hamburgischen Bürgerschaft
    • Verkehrsausschuss (stellvertretendes Mitglied)
  • 2016 – 2018 Mitglied im Kreisvorstand der SPD Altona

Mitgliedschaften

  • Wikimedia Deutschland e.V.
  • SoVD – Sozialverband Deutschland e.V.
  • Luruper Bürgerverein von 1952 e.V.
  • ver.di
  • GANGWAY e.V.
  • SGK Hamburg, Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Ausbildung und Arbeit

  • 1988 Abitur an der Gesamtschule Stuttgart-Neugereut, einer von drei Gesamtschul-Modellprojekten in Baden Württemberg.
  • 1989 – 1992 Studium an der Berufsakademie Stuttgart, Prüfung zum Erzieher, Abschluss als Diplom-Sozialpädagoge (BA).
    Die praktischen Teile während des Studiums habe ich in verschiedenen Abteilungen einer Jugendhilfeeinrichtung und im Jugendstrafvollzug absolviert.
  • 1992 – 1995 Mobile Jugendarbeit in einer Kleinstadt in Baden-Württemberg. Dabei handelte es sich um ein befristetes dreijähriges Modellprojekt zur Erprobung aufsuchender Sozialarbeit bei gefährdeten Jugendlichen im ländlichen Raum. Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit lag in der Arbeit mit rechtsorientierten und delinquenten jungen Menschen.
  • 1993 – 2004 nebenberuflicher Dozent in der Ausbildung für Jugend- und Heimerzieher für das Fach Jugend- und Sozialhilfe
  • 1996 – 2001 Jugendpfleger in einer Gemeinde in Baden-Württemberg. Hier gehörte die Durchführung von Angeboten im Rahmen der offenen Arbeit im örtlichen Jugendhaus, die Anleitung der ehrenamtlichen Jugendhausmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und die Beratung und Hilfestellung für Jugendliche bei vielfältigen Problemlagen zu meinen Hauptaufgaben. Darüber hinaus gehörte die Weiterentwicklung der kommunalen Jugendarbeit, die Kooperation und Vernetzung mit den örtlichen Schulen, Vereinen und freien Trägern genauso zu meinen Aufgaben, wie die Entwicklung von Möglichkeiten der Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde.
  • Seit 2002 Mitarbeit als Sozialpädagoge bei einem freien Träger der Jugendhilfe in Wilhelmsburg.
    • 2002 – 2007 Betreuung und Beratung von Jugendlichen in einer stationären Wohngruppe in der die Jugendlichen an Wochentagen ganztägig in eine Wohn-, Lern- und Beschäftigungsstruktur mit einem breiten Angebot an Lern- und Arbeitsmöglichkeiten eingebunden waren.
    • 2008 – 2009 Ambulante Beratung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Familien.
    • 2009 – 2011 Bereichsleiter für die stationären Jugendhilfeeinrichtungen in Hamburg.
    • seit 2011 Reduzierung der Arbeitszeit und Abgabe der Leitungsfunktion. Tätigkeiten in der ambulanten Betreuung und der Vewaltung.