DOWNLOAD

Presssemitteilung von Frank Schmitt

30.11.2015

Hamburg bewirbt sich nicht für Olympia 2024

Der Bürgerschaftsabgeordnete Frank Schmitt respektiert die Ent-scheidung der Hamburgerinnen und Hamburger
Bis zum 29. November konnten die Hamburgerinnen und Hamburger abstimmen – nun ist die Entscheidung gefallen. 51,6 Prozent sprachen sich gegen eine Bewerbung Hamburgs für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 aus. Frank Schmitt, Bürgerschaftsabgeordneter für den Hamburger Westen, erklärt: „Natürlich bin ich enttäuscht über das Ergebnis. Gleichzeitig bin ich stolz, dass in Hamburg als einzige Bewerberstadt die Bürger über eine Bewerbung entscheiden konnten. Bei der Verfassungsänderung haben wir bewusst den bindenden Charakter der Abstimmung festgelegt. Danach werden wir jetzt auch handeln. Der Senat wird die Bewerbung Hamburgs für die Olympischen Spiele 2024 zurückziehen.“ Aktuelle Informationen und Statistiken zum Ergebnis des Referendums finden Sie auf der Seite des Statistikamts Nord unter www.statistik-nord.de.


Presssemitteilung von Frank Schmitt: Hamburg bewirbt sich nicht für Olympia 2024 | pdf | 98 KB