DOWNLOAD

Pressemitteilung von Frank Schmitt

10.05.2019

Mobiles Team der Hamburger Kundenzentren kommt auch nach Lurup

Der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Frank Schmitt: „Ich freue mich, dass dieses neue Angebot in Zusammenarbeit mit der Haspa auch in Lurup erprobt wird.“

Die Kundenzentren der Stadt bereiten derzeit eine Kooperation mit der Hamburger Sparkasse (Haspa) vor. Dazu startete nun ein Pilotprojekt in den drei Haspa-Filialen in Rothenburgsort, Curslack-Neuengamme und Lurup. Frank Schmitt, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für den Hamburger Westen, freut sich, dass für dieses Pilotprojekt auch Erfahrungen in Lurup gesammelt werden: „Bereits als Mitglied der Altonaer Bezirksversammlung habe ich mich vor über zehn Jahren für mobile Bürgerdienste in Lurup und im Osdorfer Born erfolgreich eingesetzt. Wegen geänderten Anforderungen zum Beispiel durch die Aufnahme biometrischer Ausweisdaten konnte das mobile Angebot jedoch aus technischen Gründen nicht mehr aufrechterhalten werden. Mittlerweile hat sich die Technik weiterentwickelt, mit einer transportablen Biometriestation und dem sogenannten Bürgerkoffer ist es nun möglich, das Leistungspaket eines Kundenzentrums auch mobil anbieten zu können“.

Die mobilen Teams der Kundenzentren arbeiten bezirksübergreifend und sind im gesamten Stadtgebiet von Hamburg unterwegs, zum Beispiel in Senioreneinrichtungen, Hochschulen, Bücherhallen, Altenheimen, an Universitäten, den Hamburger Vollzugsanstalten oder auf der Insel Neuwerk. Das technische Equipment bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mobilen Teams mit.

Durch die mobilen Angebote soll die Versorgung von Bevölkerungsgruppen sichergestellt werden, denen ansonsten nur unter großen Belastungen die Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen möglich ist. Die mobilen Teams der Hamburger Kundenzentren sind in den nächsten Monaten nun auch in drei Filialen der Haspa präsent. Den Startschuss für ein entsprechendes Pilotprojekt haben vergangenen Donnerstag Finanz- und Bezirkssenator Dr. Andreas Dressel sowie Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse AG, gegeben. Bis August ist an jeweils einem Tag im Monat in den Haspa-Filialen Curslack-Neuengamme, Luruper Hauptstraße sowie Rothenburgsort ein Team vor Ort, um Dienstleistungen wie Pass- oder Meldeangelegenheiten anzubieten. Nach erfolgreichem Probelauf könnte das Projekt auch auf weitere Haspa-Standorte ausgedehnt werden. Frank Schmitt: „Das Angebot in der Haspa-Filiale in der Luruper Hauptstrasse in unmittelbarer Nähe zum Eckhoffplatz an einem Markttag begrüße ich sehr. Damit wird, zumindest in Teilen, auch ein Beschluss der Bezirksversammlung Altona umgesetzt, der ein solches Serviceangebot in der Umgebung des Eckhoffplatzes fordert. Ich hoffe natürlich, dass dieses Angebot auch nach der Pilotphase in Lurup erhalten bleibt und bei entsprechender Nachfrage auch noch ausgeweitet werden kann.“

Frank Schmitt, der auch bezirkspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, weist darauf hin, dass die Verbesserung des Dienstleistungsangebotes in den Kundenzentren auf eine Initiative der SPD zurückgeht: „Die Bürgerschaft hat Anfang 2017 auf unsere Initiative hin ein entsprechendes Ersuchen an den Senat beschlossen. Seither sind gegenüber 2017 die durchschnittlichen Terminvorlaufzeiten bei den Kundenzentren deutlich zurückgegangen. Mittlerweile stehen jedem Bürger 13 Kundezentren, organisiert durch die sieben Bezirke, mit einer einheitlichen Öffnungszeit von 7 bis 19 Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus stehen sechs regionale Kundenzentren mit individuellen Öffnungszeiten zur Verfügung. Die Kundenzentren Altona und Blankenese haben durchgängig von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Ab September 2019 wird das Kundenzentrum Hamburg-Mitte auch sonnabends für Einwohnerdienstleistungen geöffnet sein. Die Sachbearbeiterkapazitäten sind deutlich erhöht worden und die Wartezeiten in den Kundenzentren sind durchschnittlich auf unter zehn Minuten zurückgegangen.“

Finanz- und Bezirkssenator Dr. Andreas Dressel: „Ein Baustein unserer Serviceoffensive für die Kundenzentren ist der Einsatz mobiler Teams. Das Angebot kommt bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut an und ich freue mich, dass wir mit der Haspa einen starken und in den Hamburger Stadtteilen wie keine andere Bank präsenten Partner für mögliche weitere Einsatzmöglichkeiten haben. Durch eine entsprechende Kooperation könnten wir die regionale und wohnortnahe Versorgung der Menschen mit Dienstleistungen im Einwohner- und Meldewesen noch weiter ausbauen. Insofern freue ich mich über den Beginn des Pilotprojektes und bin gespannt auf die Ergebnisse.“

Die konkreten Termine in Lurup sind wie folgt:

Filiale Luruper Hauptstraße

Donnerstags von 9.30 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr am

23.05., am 20.06., am 18.07. und am 22.08.2019

Termine können über den telefonischen Hamburg-Service 115 gebucht werden.

 


Pressemitteilung von Frank Schmitt: Mobiles Team der Hamburger Kundenzentren kommt auch nach Lurup | pdf | 0.2 MB